Die Legende von Mirea [FlashbackFreitag]

Da bin ich wieder! Diese Woche gibt es eine kurze Einleitung in eine Geschichte, die ich nie geschrieben habe (zumindest noch nicht). Diese Art Einleitung ist von 2013, also wirklich schon etwas älter… Viel Spaß!


Es gab einmal ein Land, dass jenseits unserer Dimension lag. Weit hinter den letzten Sternen des Himmels war es gut versteckt und man könnte meinen, es wäre dort friedlich gewesen. Doch dieses Land wurde immer wieder von schweren und blutigen Kriegen heimgesucht. Die Fürsten, die über jenes Land herrschten, wurden sich niemals einig – ganz egal worum es ging. Immer wieder griffen sie einander an und zerstörten dabei ihr geliebtes Land.
Jenes Land, weitab der letzten Sterne, in dem ein silberner Mond schien und wo es weiße Raben gab. Jenes Land nannte man Pirune.

In Pirune wurde eines Tages ein menschliches Mädchen geboren, dem eine große Zukunft vorhergesagt war. Es sollte gut behütet aufwachsen, doch bereits in jungen Jahren tat es nur was es selbst wollte. So kam es, dass sie statt Körbe zu flechten, übte mit dem Messer zu kämpfen und statt Schmuck zu probieren, ging sie mit ihren Brüdern auf die Jagd.
Schon bald hatte sie ihr 16. Lebensjahr erreicht. Sie war wunderschön geworden, mit dunkler Haut und kastanienbraunem Haar. Jeder bewunderte und verehrte sie für ihre Schönheit doch sie selbst machte sich nichts daraus. Sie wollte ihre Welt erkunden, doch ihr Vater ließ sie nicht gehen. Er hasste es, dass sie besser wusste mit dem Messer umzugehen wie ihre Brüder, und dass ihr Pfeil so oft sein Ziel fand wie der eines Elben. Ihr Wille jedoch war nicht zu bändigen und so kam es, dass sie sich eines Nachts davon stahl. Sie wollte in das Königreich des Fürsten Ennagorn gelangen, doch der Weg dorthin war weit und führte durch Wälder, Wüsten und Sümpfe. Doch vor allem führte er durch riesige Schlachtfelder.

Dies ist die Legende von der schönen Mirea, die dem ganzen Land, das jenseits der Sterne lag, den Frieden brachte. Und so soll sie erzählt werden…

Advertisements

2 Gedanken zu “Die Legende von Mirea [FlashbackFreitag]

  1. gloriamonique schreibt:

    Eigentlich eine schöne Idee, eine Geschichte durch einen legendenartigen Einstieg aufzumachen und vorzubereiten. Ich bin nur etwas verwirrt von den Zusammensetzungen: Eine Welt hinter den letzten Sternen (Aliens?), aber eine menschliche Frau (wie kam sie dahin?) und dann der Vergleich mit den Elben (High Fantasy?) – das wirkt auf mich doch sehr bunt etwas verwirrend 😀 😉

    • may4la schreibt:

      Hallo,
      hmm, da habe ich noch nie darüber nachgedacht, dass das verwirrend ist – in meinem Kopf hat es immer Sinn gegeben. Aber vielleicht ist das ja auch einer der Gründe, warum aus der Geschichte nie mehr geworden ist? Wer weiß.
      Vielen lieben Dank auf jeden Fall für die Rückmeldung und einen guten Start in die neue Woche! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s