Von der Liebe zur Buchhandlung um die Ecke

Ihr habt es alle gehört, wie das große böse A den lokalen Buchhandlungen das Leben erschwert. Und die meisten sind ihm schon zum Opfer gefallen: es ist einfach zu verlockend, nur ein Tastendruck und am nächsten Tag hält man seine neuen Schätze schon in der Hand, egal wie unbekannt sie sein mögen – und das alles, ohne die Jogginghose gegen Jeans tauschen zu müssen. Nicht mit mir!

Ich liebe meine Lieblings-Buchhandlung und jede andere, in die ich jemals auch nur einen Fuß gesetzt habe. Und ich bin ihnen treu. Beim großen A habe ich noch nie bestellt. Ich nutze es, ja. Lese mir Klappentexte durch, schaue in Bücher rein, schau nach, ob das Buch jetzt ENDLICH auch auf Deutsch draußen ist… und dann notiere ich mir Titel, Autor, ISBN und mache mich auf den Weg in die Stadt zur Buchhandlung.

Ist das fairer als sich in der Buchhandlung beraten zu lassen und dann im Internet zu bestellen? Keine Ahnung, ein bisschen vielleicht, weil das Recherchieren dabei nur mich Zeit kostet und keinen anderen. Aber so funktioniert es für mich.

Denn um keinen Preis möchte ich dieses Gefühl missen, wenn man eine Buchhandlung betritt. Der Geruch von Büchern, der einen durchströmt. Das Wissen, dass man wohl kaum mit leeren Händen gehen wird. Das freundliche Lächeln der Mitarbeiter. Die Versuchung, mit den Fingern die vollen Regale entlang zu streichen. Und dieses warme Gefühl von Heimat und Sicherheit, dass zumindest mich jedes Mal überkommt. Ganz egal, ob man gerade eigentlich in einem fremden Land ist oder gerade in eine neue Stadt gezogen ist und die Buchhandlung zum ersten Mal betritt oder ob man schon sein ganzes Leben lang dort einkaufen geht.

Ich liebe es, gefühlte Stunden vor den Regalen zu stehen, hier ein Buch herauszuziehen, dann dort. Immer glücklicher und ratloser zu werden, welches ich denn jetzt mitnehmen soll. Mich schließlich für alle entscheiden – oder für keines.

Okay, das stimmt nicht ganz. Aus dem Buchladen herauslaufen ohne zu kaufen? Wie das gehen soll, das weiß ich bis heute nicht. Denn ich habe ja immer meine Wunschliste dabei und wenn die Bücher im Regal nicht reichen und mich nicht überzeugen können, dann tun die Bücher auf der Liste es bestimmt. Dann wende ich mich an den nächsten Mitarbeiter und sage: „Ich würde gerne ein Buch bestellen.“

Überrascht? Ich hoffe doch nicht. Dass man heute in (fast) jeder Buchhandlung eine Bestellung aufgeben kann, sollte längst kein Geheimnis mehr sein. Und das Schöne: auch hier ist das Buch (in aller Regel) am nächsten Tag da und wartet ungeduldig darauf, abgeholt zu werden. Ohne Versandkosten. Dafür aber mit dem netten Lächeln der Verkäufer.

P1050379

Merlin ist es im Grunde egal, wo ich meine Bücher kaufe, so lange er sich dazwischen verstecken kann. Aber den Geruch der Bücher liebt er so wie ich.

Ich gehe gerne bei den großen Ketten einkaufen – Thalia, Hugendubel und so weiter. Und das mache ich oft, zugegeben, denn sie haben meistens die größere Auswahl. Aber noch viel lieber gehe ich in die unabhängige Buchhandlung. So wie die bei mir im Ort. Wobei Buchhandlung das kaum richtig beschreibt, denn dort bekommt man auch Geschenkartikel, Spielzeug, Schreibwaren, Lotto-Scheine… Wir sind eben ein kleiner Ort. ¯_(ツ)_/¯

Aber ich fühle mich dort wohl. Ich kenne die Verkäufer beim Namen und sie kennen mich beim Namen. Und jedes Mal, wenn ich ein Buch bestelle und sie eben nicht fragen müssen auf welchen Namen, sondern ihn längst eingetippt haben, stiehlt sich ein kleines Lächeln auf meine Lippen. Und dann ist da noch das Gefühl angekommen zu sein, wenn sie fragen, wie es meiner Oma geht, mich bitten meine Mama zu grüßen oder meiner Tante zu sagen, dass ihre Bestellung da ist.

Das kann das große A nicht. Und deswegen gehe ich auch weiterhin in die Buchhandlung um Bücher zu kaufen oder zu bestellen. Weil ich dort Zuhause bin. Weil ich dort Kraft und Selbstvertrauen tanken kann, weil dort die Sonne scheint, selbst wenn es regnet. Weil ich es liebe.

Deswegen danke ich dir, Buchhandlung um die Ecke. Von ganzem Herzen. Für alles.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s