Alte Wunden [Freitagsfliegen]

„Essen kann man auch später“, sagte Mo und ehe ich mich versah, hatte er die Arme nach mir ausgestreckt und mich an sich gezogen. Ich verlor das Gleichgewicht und fiel zurück zu ihm ins Bett, seine Lippen fanden meine und der Rest der Welt hörte auf zu existieren. Er küsste mich, als hätte er seit Jahren nur darauf gewartet und ich musste mich daran erinnern, dass wir genau das getan hatten. Dann war er über mir, eine seiner Hände fuhr meinem Körper entlang und… Alte Wunden [Freitagsfliegen] weiterlesen

Der Weg zurück [Freitagsfliegen]

Jedes Mal, wenn ich in den Spiegel sah, erkannte ich mich selbst nicht wieder. Meine Haare hatten ihren rötlichen Glanz verloren, meine blauen Augen waren wässrig und leer. Ich betrachtete meinen nackten Rücken, betrachtete die zwei langen Narben – das einzige, was noch an meine Flügel erinnerte. Das war das Schlimmste. Tränen stiegen mir in die Augen. Drei Monate. Drei Monate lebte ich jetzt schon … Der Weg zurück [Freitagsfliegen] weiterlesen

Frankreich-Reihe: Paris, die Hauptstadt der Zeichen

Hallihallo! Schön, dass ihr wieder da seid. Heute widmen wir uns schon dem dritten Beitrag meiner Frankreich-Reihe, in der ich euch die Ergebnisse meiner Bachelorarbeit vorstelle. Wir wollen uns mit der Frage beschäftigen: Wieso eigentlich Frankreich? Und warum immer Paris und wie wird die französische Hauptstadt überhaupt dargestellt? Wenn ihr nicht mehr wisst, worum es geht, dann könnt ihr hier noch mal die Einleitung zur Reihe lesen. … Frankreich-Reihe: Paris, die Hauptstadt der Zeichen weiterlesen

Die Traumknüpfer – Carolin Wahl

Im Traum erscheint dem Kronprinzen Kanaael De‘Ar die Göttin Kev und bittet ihn, die Traumknüpferin zu beschützen. Er bricht auf, um diese Aufgabe zu erfüllen und setzt dadurch eine Reihe von Ereignissen in Gang, die alle Länder der vier Jahreszeiten erschüttern werden. Denn wenn die Traumknüpferin erwacht, ist nichts mehr wie es war. Fast zeitglich wird am anderen Ende der Welt das Heimatdorf von Naviia … Die Traumknüpfer – Carolin Wahl weiterlesen

Taschendiebstahl [Freitagsfliegen]

Je besser das Wetter war, desto besser für Laurin. Bei Sonnenschein vergaßen die Touristen jede Warnung, denn wie könnte je etwas Schlimmes passieren, solange es nur warm war? Sie ließen ihre Handtaschen offen oder trugen ihre Geldbeutel in den viel zu kleinen Hosentaschen. Ein reines Schlaraffenland. Laurins eigener Rucksack war schon recht gut gefüllt. Ein paar Runden noch, dann könne er nach Hause gehen. Da … Taschendiebstahl [Freitagsfliegen] weiterlesen

Frankreich-Reihe: Cover und Klappentexte

Hallihallo und willkommen zum zweiten Beitrag meiner Frankreich-Reihe! Heute wollen wir uns mit den Covern und Klappentexten der Bücher beschäftigen, die ich für meine Bachelorarbeit gelesen habe. Wenn ihr nicht mehr wisst, worum es geht, dann könnt ihr hier noch mal die Einleitung zur Reihe lesen. Noch mal zur Erinnerung die Bücher, die ich gelesen habe: Die Fabelmacht-Chroniken – Flammende Zeichen von Kathrin Lange, Gold … Frankreich-Reihe: Cover und Klappentexte weiterlesen

Sterben ist kein Ponyhof [Freitagsfliegen]

Wie sehr ich das Sterben hasste. Weil es meistens eben doch ziemlich weh tat. Erschossen zu werden ging ja noch, wenn es ein guter Schütze war. Verbrennen oder ertrinken waren richtig ätzend. In die Luft gesprengt zu werden war genauso wenig spaßig, auch wenn es zumindest schnell vorbei war. Meistens spürte man die unerträgliche Hitze aber halt doch noch, oder wie einem irgendeine Gliedmaße abriss … Sterben ist kein Ponyhof [Freitagsfliegen] weiterlesen

Frankreich-Reihe: Einleitung

Vor genau einer Woche war der 22. Januar. Kein besonderes Datum für euch? Ja, für mich eigentlich auch nicht. Aber für die deutsch-französische Freundschaft? Da ist es das Datum, das alle kennen und von dem ständig alle sprechen: Die Unterzeichnung des Elysée-Vertrages 1963, der auch heute noch Grundlage für fast alle Beziehungen zwischen den beiden Ländern ist. Was also besser zum Anlass nehmen, um eine … Frankreich-Reihe: Einleitung weiterlesen

Ink and Bone – Rachel Caine

In einer Welt, in der die Bibliothek von Alexandria nie abgebrannt ist, kontrolliert sie heute das Wissen auf der ganzen Welt – oder versucht es zumindest. Schmuggler, wie Jess Brightwells Vater, verkaufen Bücher auf dem Schwarzmarkt. Als Jess die Möglichkeit erhält, am Hauptsitz der Bibliothek in die Lehre zu gehen, soll er die Gelegenheit zum Spionieren nutzen. Doch wie sich herausstellen soll, ist er nicht … Ink and Bone – Rachel Caine weiterlesen

Der letzte Coup [Freitagsfliegen]

Ich blickte auf den winzigen Computerchip vor mir und spürte den Schauder, der mir über den Rücken lief. Monatelange Arbeit. Stunden über Stunden über Stunden, die wir am Küchentisch gesessen und uns gefragt hatten, wie wir das hier schaffen sollten. Jetzt war ich hier, allein, und mir blieben noch etwa 15 Sekunden Zeit bis der Alarm losgehen würde. Ich hatte seit 40 Stunden nicht geschlafen, … Der letzte Coup [Freitagsfliegen] weiterlesen